Bolivien: Morddrohungen gegen Menschenrechtsaktivisten

AMR 18/10/00
UA 238/00



Sacha Llorentti in Gefahr

Amnesty international ist in höchster Sorge um die Sicherheit des Menschenrechtsverteidigers Sacha Llorentti Soliz.

Am 7. August 2000 erhielt Sacha Llorentti zweimal Morddrohungen auf seinem Mobiltelefon: Seine Tage seien gezählt ("Tus días están contadas.").

Renommierter Menschenrechtsverteidiger

Sacha Llorentti Soliz ist der Leiter der Rechtsabteilung ("Secretario de Asuntos Jurídicos") der führenden bolivanischen Menschenrechtsorganisation "Asamblea Permanente de Derechos Humanos de Bolivia".

Amnesty International nimmt an, dass die Morddrohungen in direktem Zusammenhang mit Sacha Llorenttis Aktivismus stehen: Der Menschenrechtsverteidiger bereitet gerade Klagen gegen die während des Ausnahmezustandes begangenen Menschenrechtsverletzungen vor und fordert unabhängige Untersuchungen zur Aufklärung der Verbrechen.

Massive Menschenrechtsverletzungen während des Ausnahmezustandes

Auf die Proteste der Bevölkerung gegen ein Wasserwerkprojekt in der Stadt Cochabamba, das die Wasserpreise in die Höhe triebe und de facto den Zugang zu Wasser für viele unfinanzierbar machte, reagierte die Regierung mit Gewalt (Amnesty International berichtete, siehe auch die Aktion auf dieser Website). In der Zeit des Ausnahmezustandes (von 8. bis 20. April 2000) wurden mehrere Menschen getötet; Berichte über die Misshandlung und illegale Inhaftierung von Minderjährigen liegen vor.

Was können Sie tun?

Intervenieren Sie bei den bolivanischen Behörden und fordern Sie Schutz für Sacha Llorentti. Schicken Sie den Musterbrief an den Justizminister.

Adressen:

Ministro de Justicia
Dr. Juan Chahin
Ministerio de Justicia
Avenida 16 de Julio (El Prado), 1769
La Paz, Bolivia

Fax.: (+59) 12 392 982

Anrede: Sr. Ministro, / Dear Minister,

Ministro de Gobierno
Sr. Guillermo Fortún
Ministerio de Gobierno
Av. Arce esq. Belisario Salinas
La Paz, Bolivia

Fax.: (+59) 12 442 589

Anrede: Sr. Ministro, / Dear Minister,

Schreiben Sie eine email an den Außenminister und den Staatsanwalt für Menschenrechtsfragen (Anrede: Dear Sir,) !

Kopieren Sie folgenden Musterbrief in die email oder den Brief:

Dear Minister,

I am extremely concerned at the two telephone death threats received by Sacha Llorentti Soliz on 7 August 2000.

I thus call for immediate steps to guarantee the effective protection of Sacha Llorentti to allow him to continue with his legitimate human rights work. I urge that a prompt, full and impartial investigation into the two telephone death threats received by Sacha Llorentti be carried out, that the results be made public, and that those responsible be brought to justice.

Yours sincerely,