China: Freigelassener Gewerkschafter nach Besuch bei Rechtsanwalt erneut verhaftet

UA 104/2002
AI Index: ASA 17/001/2003 (7 Jänner 2003)
AI Index: ASA 17/019/2002 (5. April 2002)
Update: ASA 17/021/2002 (24. Mai 2002)



Freilassung auf Kaution

Am 20. Dezember 2002 wurden Wang Zhaoming und Pang Qinxiang, Organisatoren der Massen-Demonstrationen in Liaoyang im März 2002, auf Kaution freigelassen.

Doch Wang Zhaoming wurde am 31. Dezember 2002 erneut in Haft genommen, nachdem er einen Anwalt aufgesucht hatte, um wegen seines ungerechtfertigen Freiheitsentzugs von 9 Monaten rechtliche Schritte gegen die Behörden einzuleiten.

Schwer kranker Gewerkschafter weiterhin in Haft

Yao Fuxin und Xiao Yunliang, die ebenfalls die Demonstrationen in Liaoyang organisiert hatten, bleiben trotz ihres katastrophalen Gesundheitszustandes weiterhin in Haft.

Helfen Sie mit.

Schreiben Sie an die chinesischen Behörden und fordern Sie die Freilassung der Gewerkschafter.

Adressen:

Director of the Liaoning
Provincial Department of Public Security
WANG Enfu Tingzhang
Gong'anting
2 Qishan Zhonglu, Beiling Dajie
Huangguqu
Shenyangshi 110032
Liaoningsheng
People's Republic of China

email: wxgz@dps.gov.cn

Governor of the Liaoning Provincial People's Government
BO Xilai Shengzhang
Liaoningsheng Renmin Zhengfu
45 Huangguqu, Beiling Dajie
Shenyangshi 110032
Liaoningsheng
People's Republic of China

Fax: +86 24 86892112
email: wij@ln.cei.gov.cn

Hier erhalten Sie eine Fehlermeldung mit dem Inhalt: (reason: 550 Local user only)

In Kopie auch folgende email-Adressen hineinnehmen:
webmaster@mail.cctv.com, michael@nic.cctv.com

Musterbrief englisch

Dear Governor,

I am concerned that Wang Zhaoming has been re-arrested on 31 December 2002 following his release on bail. I kindly urge that Wang Zhaoming as well as Yao Fuxin und Xiao Yunliang be released immediately and unconditionally as they are detained for the peaceful exercise of fundamental human rights.

I welcome the release on bail of Pang Quinxiang, but I am calling for his unconditional release.

Yours sincerely,

Musterbrief deutsch:

Sehr geehrter Herr Gouverneur!

Mit Bedauern habe ich von der neuerlichen Verhaftung des Gewerkschafters Wang Zhaoming am 31. Dezember 2002 erfahren. Ich fordere höflichst die sofortige und bedingungslose Freilassung von Wang Zhaoming sowie von Yao Fuxin und Xiao Yunliang, da sich diese Arbeitsrechtsaktivisten lediglich wegen der Ausübung grundlegender Menschen- und Gewerkschaftsrechte in Haft befinden.

Ich begrüße die Freilassung auf Kaution von Pang Quinxiang, aber fordere eine Umwandlung in eine bedingungslose Freilassung.

Hochachtungsvoll


Manager der Eisenlegierungsfabrik in Liaoyang verhaftet

Laut einer Meldung der AFP vom 30.7.2002 wurde am 26. Juli 2002 Fan Yicheng, der Manager der Eisenlegierungsfabrik in Liaoyang verhaftet. Er wird wegen der Vernachlässigung seiner Pflichten angeklagt. Bei den Straßenprotesten im März 2002 hatten die entlassenen ArbeiterInnen von der Eisenlegierungsfabrik in Liaoyang der Unternehmensleitung Korruption und Misswirtschaft vorgeworfen.

Doch die inhaftierten Arbeiterführer yao Fuxin, Xiao Yunliang, Pang Quingxiang und Wang Zhaoming bleiben weiterhin in Haft, ein Zugang zu einem Rechtsanwalt wird ihnen verwehrt.

Ein ausführlicher Bericht zu den ArbeiterInnenprotesten in China "Paying the Price: Worker Unrest in Northeast China" unter http://www.hrw.org/reports/2002/chinalbr02/

Proteste gegen Entlassungen, Korruption und gegen unzureichende Abfertigungen

Seit 11. März 2002 demonstrieren ArbeiterInnen in Liaoyang (Provinz Liaoning) gegen Entlassungen, Korruption und gegen unzureichende Abfertigungen.

ArbeitsrechtsaktivistInnen inhaftiert und misshandelt

Yao Fuxin (54), Xiao Yunliang (57), Pang Qingxiang (58) und Wang Zhaoming (39) wurden festgenommen und ihnen "illegale Versammlung und Demonstration" angelastet.

Yao Fuxin bekam laut Polizei im Gefängnis Herzprobleme und musste im Spital behandelt werden. Laut seiner Familie hatte er allerdings vorher nie Herzprobleme. Yao Fuxin wurde am 17. März festgemonnen und bis 31. März in Isolationshaft gehalten. Es wird befürchtet, dass seine Herzprobleme eine Folge von Folter sein könnten. Am 11. April durfte ihn seine Frau besuchen. Sie berichtete über seine schweren gesundheitlichen Probleme. Er dürfte mehrere kleinere Schlaganfälle gehabt haben. Die Familie von Yao Fuxin beantragte seine Freilassung und medizinische Behandlung. Dies wurde jedoch abgelehnt.

Gu Baoshu (37) wurde am 16. April bei einer Demonstration inhaftiert und schwer misshandelt. Er wurde inzwischen wieder freigelassen.

Wang Dawei verschwunden

Wang Dawei fuhr nach Peking, um bei den zentralen Behörden eine Petition gegen die unhaltbaren Zustände in seiner Fabrik einzureichen. Er ist seither verschwunden. Es wird befürchtet, dass auch er inhaftiert wurde.

Was können Sie tun?

Schreiben Sie emails, Faxe oder Briefe an die unten angegebenen Adressen.

Bitte schicken Sie den Musterbrief per Post ab.

Musterbrief:

Dear Governor / Dear Director,

I am very concerned that Yao Fuxin, Xiao Yunliang, Pang Qingxiang and Wang Zhaoming have been arbitrarily arrested for peacefully attempting to exercise their right to freedom of expression and association.

I was shocked about Yao Fuxin's medical problems, which appear to have been acquired in detention. I urge that any allegations of ill treatment will be investigated.

I strongly demand that the workers be immediately and unconditionally released, and that while they are in custody they have access to their families, lawyers and doctors of their choosing.

Furthermore, I demand the authorities to clarify the whereabouts of Wang Dawei, who appears to have been detained, and provide immediate guarantees for his safety.

Finally, I want to express my concern at reports that Gu Baoshu has been tortured in detention. I call for an impartial investigation into these allegations and for those responsible to be brought to justice.

Sincerely,