Vietnam / China: Chinesischstämmige Gewerkschafter aus den USA und Europa in Vietnam verschwunden

AI Index: ASA 17/037/2002
UA 259/02
23. Dezember 2002, 23. August 2002



Neuere Entwicklungen und Folgeaktion

Am 20. Dezember 2002 gab ein Sprecher des chinesischen Ministeriums für öffentliche Sicherheit bekannt, dass Wang Bingzhang, Yue Wu und Zhang Qi Anfang Juli 2002 in dem Ort Fangchenggang der Autonomen Zhuang-Region Guangxi "gefunden" und von der chinesischen Polizei "gerettet" worden seien, nachdem sie nach offizieller chinesischer Darstellung am 27. Juni 2002 in der vietnamesischen Provinz Quang Ninh zur Erpressung eines Lösegelds "entführt" worden seien.

Die chinesischen Behörden haben zugegeben, dass sich der Dissident Wang Bingzhang seitdem in ihrem Gewahrsam befindet, weil man ihm Spionage und die Beteiligung an "gewaltsamen terroristischen Aktivitäten" zur Last legt. Yue Wu und Frau Zhang Qi, die im Juni 2002 zusammen mit Wang Bingzhang in Nordvietnam nahe der chinesischen Grenze "verschwunden" waren, sind Berichten zufolge ohne Anklage aus dem Gewahrsam der chinesischen Behörden entlassen worden. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist jedoch weiterhin unbekannt.

Yang Jianli, ein in den USA lebender Dissident und engagierter Anhänger der chinesischen Demokratiebewegung, der am 26. April 2002 in Kunming, der Hauptstadt der südwestlichen chinesischen Provinz Yunnan, vom chinesischen Staatssicherheitsdienst festgenommen worden war, weil er mit falschen Reisepapieren in die Volksrepublik China eingereist war, wird nach wie vor an einem unbekannten Ort gefangengehalten. Ebenso unklar ist, was ihm zur Last gelegt wird, da die chinesischen Behörden dies bislang nicht öffentlich bekanntgegeben haben. Dies stellt einen Verstoß sowohl gegen chinesische als auch gegen internationale Rechtsnormen dar.

Schreiben Sie eMails, Faxe und Briefe an die chinesischen Behörden.

Außenminister

Tang Jiaxuan Buzhang
Waijiaobu
2 Chaoyangmen Nandajie
Beijingshi 100701
VOLKSREPUBLIK CHINA

Fax: (00 86) 10-6596 3374
E-Mail: webmaster@FMPRC.gov.cn

Minister für öffentliche Sicherheit

Zhou Yongkang Buzhang
Gong'anbu
14 Dongchanganjie
Beijingshi 100741
VOLKSREPUBLIK CHINA

Fax: (00 86) 10-6524 1596
E-Mail: 110@mps.gov.cn

Mustertext

Sehr geehrter Herr Minister!

Ich bin um die Sicherheit von Wang Bingzhang, Zhang Qi, Yue Wu und Yang Jianli besorgt.

Bitte geben Sie mir die gegen Wang Bingzhang und Yang Jianli erhobenen Anklagepunkte sowie ihren genauen Haftort ihren Familien bekannt.

Ich fordere dringenst, dass Wang Bingzhang und Yang Jianli umgehend Zugang zu ihren Familien und Rechtsanwälten erhalten und dass sie erforderlichenfalls medizinisch versorgt werden.

Weiters ersuche ich um die sofortige und bedingungslose Freilassung von Yang Jianli, sofern er nicht einer erkennbar strafbaren Handlung angeklagt wird.

Bitte bestätigen Sie die Freilassung von Yue Wu und Frau Zhang Qi und geben Sie ihren Aufenthaltsort bekannt.

Hochachtungsvoll


Befürchtete Entführung

amnesty international ist um die Sicherheit der drei chinesischen DissidentInnen Wang Bingzhang, Yue Wu und Zhang Qi besorgt, die seit dem 26. Juni 2002 im vietnamesischen Grenzgebiet zu China verschwunden sind. Herr Wang Bingzhang und Frau Zhang Qi haben einen amerikanischen Pass, Herr Yue Wue ist französischer Staatsbürger.

Keine Nachricht seit zwei Monaten

Am 16. Juni 2002 reisten Wang Bingzhang, Yue Wu und Zhang Qi aus Kambodscha kommend nach Vietnam mit gültigen Visa ein. Sie wollten chinesische Gewerkschaftsführer in Vietnam treffen, um die chinesische Arbeiterbewegung zu unterstützen.

Am 26. Juni 2002 riefen sie aus der vietnamesischen Provinz Quang Ninh an. Und das war ihre letzte Nachricht!

Verschleppung nach China?

Es wäre durchaus möglich, dass sich die drei DissidentInnen noch in Vietnam aufhalten, aber nach - bisher unbestätigten - Berichten wurden sie von den chinesischen Behörden in der Nähe der chinesisch-vietnamesischen Grenze verhaftet und werden nun in einem unbekannten Ort in China gefangen gehalten.

Die chinesischen Behörden behaupten, sie wüssten nichts über den Verbleib der drei ArbeitsrechtsaktivistInnen.

Behörden wissen von nichts

Die vietnamesischen Behörden gaben hingegen am 20. August 2002 bekannt, dass die drei Verschwundenen nirgends in Vietnam gemeldet wären. Ihre Namen wären laut offiziellen Angaben aber auch auf keiner Liste von Passagieren, die Vietnam an den internationalen Grenzstellen verlassen hätten, zu finden gewesen.

Wang Bingzhang, Yue Wu und Zhang Qi hätten bereits am 3. Juli 2002 abreisen sollen.

Langjährige ArbeitsaktivistInnen

Die im Ausland lebenden Dissidenten sind seit langem in der Demokratie- und ArbeiterInnenbewegung in China aktiv:

Was können Sie tun?

Schreiben Sie an die vietnamesischen und chinesischen Behörden und fordern Sie Aufklärung über das Schicksal von Wang Bingzhang, Yue Wu und Zhang Qi!

Adresse - Vietnam:
Le Hong Anh
Minister of Public Security
Ministry of Public Security
15 Tran Binh Trong Street
Hoan Kiem District
Ha Noi
Socialist Republic of Viet Nam

Telegram: Minister of Public Security, Ha Noi, Viet Nam
Fax: + 84 4 8260774 (Achtung: Fax funktioniert nicht immer)

E-mail: cpv@hn.vnn.vn
(bitte Name und Adresse des Ministers angeben)

Adresse - China:
Minister of Public Security of the People's Republic of China
JIA Chunwang Buzhang
Gong'anbu
14 Dongchanganjie
Beijingshi 100741
People's Republic of China

Telegram: Minister of Public Security, Beijing, China
Telexes: 210070 FMPRC CN
Fax: + 86 10 6524 1596

E-mail: 110@mps.gov.cn
(bitte Name und Adresse des Ministers angeben)

Musterbriefe als Word-Datei

Englischer Musterbrief - Vietnam:

Dear Minister,
I am writing to you to express my concern that Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi, three Chinese dissidents granted asylum abroad, have gone missing while in Viet Nam around 26 June and may have been removed from Viet Nam.
I thus urge you to continue efforts to establish their fate and whereabouts and to ensure that they are not forcibly returned to China where they are at serious risk of grave human rights violations.
Yours sincerely,

Deutscher Musterbrief - Vietnam:

Sehr geehrter Herr Minister!
Ich wende mich an Sie, da ich um Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi - chinesische Dissidenten, die im Ausland Asyl gewährt bekommen haben - besorgt bin. Sie verschwanden um den 26. Juni 2002 in Vietnam und wurden möglicherweise außer Landes geschafft.
Ich ersuche Sie höflichst, sich weiterhin um die Aufklärung ihres Schicksals und Verbleibs zu bemühen und darauf zu achten, dass sie nicht gewaltsam nach China gebracht werden, wo sie sich in großer Gefahr befänden.
Hochachtungsvoll

Englischer Musterbrief - China:

Dear Minister,
I am writing to you to express my concern at reports that Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi are missing and are presumed to be detained in China.
I urge you to immediately investigate and clarify the current whereabouts of Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi and to make public any official reason for the continued detention of Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi. I demand to release them immediately, unless they are charged with a recognizable criminal offence.
Yours sincerely

Deutscher Musterbrief - China:

Sehr geehrter Herr Minister!
Ich wende mich an Sie in Sorge um Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi, die verschwunden sind und Berichten zufolge in China gefangen gehalten werden.
Ich ersuche Sie höflichst, Untersuchungen einzuleiten und ihren Verbleib zu untersuchen. Falls es einen offiziellen Grund für die Haft von Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi gäbe, bitte ich Sie, mir diesen bekannt zu geben.
Sollte keine Anklage wegen eines strafrechtlich relevanten Tatbestands erhoben worden sein, fordere ich die unverzügliche Freilassung von Wang Bingzhang, Yue Wu and Zhang Qi.
Hochachtungsvoll