Guatemala: Todesdrohungen gegen Mitarbeiter der Movilidad Humana

UA 303/02
AMR 34/064/2002
9.10.2002


telefonische Morddrohungen
profitables Geschäft
Helfen Sie mit.


telefonische Morddrohungen

Amnesty International ist zutiefst um die Sicherheit von Egon Hidalgo Salvador, einem Mitarbeiter der Movilidad Humana, besorgt. Es handelt sich dabei um eine kirchliche Organisation, die Menschen, die als GastarbeiterInnen in Mexiko oder den Vereinigten Staaten Arbeit suchen, über die Risken und ihre ArbeitnehmerInnenrechte informiert.

Egon Hidalgo Salvador und seine Kollegen haben in letzter Zeit mehrfach telefonische Morddrohungen erhalten. Auch andere MitarbeiterInnen des Menschenrechtsprogrammes sind in Gefahr. Nach einem Ultimatum, dass er seine Arbeit innerhalb von 72 Stunden beenden sollte, ansonsten würde er getötet, suchte Egon Hidalgo Salvador ein Versteck auf. Er lebt seither in ständiger Gefahr, verschleppt und getötet zu werden.

profitables Geschäft

Die illegale Migration von GastarbeiterInnen nach Mexiko und die Verteinigten Staaten ist für viele ein äußerst gutes Geschäft:

Helfen Sie mit.

Schicken Sie Briefe, eMails oder Faxe an folgende Adressen.

Musterbrief

Adressen:

Innenminister:

Lic. Adolfo Reyes Calderón
Ministro de Gobernación
Ministerio de Gobernación
6-a Avenida 4-64, Zona 4
Ciudad de Guatemala
Guatemala

Fax: + 502 362 0237
email: monica24@intelnet.net.gt
(keine offizielle eMail-Adresse)

Anrede: Dear Minister

National Police in San Marcos

Policia Nacional Civil
Comisario Jefe Mario Guadalupe Barrios Zapet
9 Calle 8-66, Zona 1
Ciudad de Guatemala
Guatemala

Fax: + 502 760 2596 (öfter probieren)

Anrede: Dear Director/Señor Comisario

Weitere Adressen finden sich unter http://www.iccnow.org/espanol/guatemala/guatemala.htm.

Musterbrief (englisch):

Dear Minister,

I am deeply concerned for the safety of migrant workers’ rights defender Egon Hidalgo Salvador, in view of recent threats against his life.

Therefore, I urge to investigate the threats immediately, making the results public and bringing those responsible to justice.

Furthermore, I request that the safety of all members of Movilidad Humana and the San Marcos Diocese Human Rights Program is guaranteed, as they carry out their legitimate work.

Finally, I call on you to ensure that the rights of migrants are not violated and that any officials responsible for abuses against them or involved in illegal activities concerning them are brought to justice.

Sincerely,

Musterbrief (deutsch):

Sehr geehrter Herr Minister!

Ich bin zutiefst um die Sicherheit von Egon Hidalgo Salvador, einem Berater für Gastarbeiter, besorgt. Er hat in letzter Zeit mehrfach Morddrohungen erhalten.

Deshalb fordere ich dringenst, dass die Androhungen unverzüglich untersucht, die Ergebnisse veröffentlicht und die Verantwortlichen vor Gericht gebracht werden.

Sorgen Sie bitte unbedingt für die Sicherheit der Mitglieder der Movilidad Humana und des Menschenrechtsprogramms der San Marcos Diözese.

Abschließend fordere ich, dass die Rechte von Migranten nicht verletzt werden und dass jeder, der für Rechtsmissbrauch verantwortlich oder darin involviert ist, vor Gericht gebracht wird.

Hochachtungsvoll,