Indien: 30 Jahre Bhopal-Katastrophe – Dow Chemical muss vor Gericht erscheinen

Gültigkeit: Sie können an dieser Aktion bis zum 11. November 2014 teilnehmen. Weitere Aktionen zu Bhopal folgen in den darauf folgenden Wochen.



Heuer jährt sich der Jahrestag der Katastrophe von Bhopal zum 30. Mal. Am 3. Dezember 1984 trat Giftgas aus einer Pestizidfabrik aus: Bis zu 10.000 Menschen starben unmittelbar nach dem Unfall, und Zehntausende wurden verletzt und so sehr beeinträchtigt, so dass sie nicht mehr ihrem Lebensunterhalt nachgehen konnten.

Das kontaminierte Gelände wurde bis heute nicht gereinigt. Rund 40.000 Menschen leben in der Nähe des Giftmülls auf dem verlassenen Firmengelände.

Unternehmen kommt seiner Verantwortung nicht nach

Zum Zeitpunkt des Unfalls gehörte die Fabrik in Bhopal Union Carbide India Limited (UCIL), einer Tochter des US-amerikanischen Unternehmen Union Carbide Corporation (UCC), das 2001 vom US-Konzern The Dow Chemical Company übernommen wurde. Das Unternehmen weigert sich bis heute, Verantwortung zu übernehmen, das kontaminierte Gelände zu reinigen und die Opfer und ihre Angehörigen zu entschädigen.

Amnesty International fordert Dow Chemical auf, seiner Verantwortung gegenüber den Opfern nachzukommen.

Gerichtstermin in Bälde

In den 30 Jahren weigerte sich UCC, Vorladungen vor indischen Gerichten Folge zu leisten. Nun hat ein Gericht in Bhopal den Mutterkonzern Dow für den 12. November 2014 vorgeladen, damit dieser zu den Anklagepunkten Stellung bezieht.

Es steht zu befürchten, dass Dow nicht vor Gericht erscheint.

Helfen Sie mit.

Appellieren Sie per E-Mail an die Dow-Manager, der Vorladung vor dem Gericht in Bhopal Folge zu leisten.

Dear Mr. Liveris, / Dear Mr. Vega,

I am writing to express my concern over the failure of Dow’s wholly-owned subsidiary Union Carbide Corporation (UCC) to respond to outstanding criminal charges linked to the 1984 gas leak in Bhopal, India. The Indian courts have declared UCC to be an “absconder from justice”.

On 4 August 2014, the Chief Judicial Magistrate of Bhopal issued a criminal summons ordering Dow itself to appear before the court on 12 November.

I call on you to ensure that Dow complies with the court summons and appears before the Bhopal court. Dow has a responsibility to ensure that UCC finally responds to the serious criminal charges against it.

Compliance with a legitimate court order would be in line with Dow’s stated commitment to integrity and respect for the rule of law.

Ahead of the 30th anniversary of the Bhopal tragedy in December, Dow must demonstrate its respect for human rights by taking action to help resolve this injustice.

Yours sincerely,


zurück