ERFOLG: Iran: Mitglied der Kampagne für Gleichberechtigung freigelassen

03.03.2009


Die Frauenrechtsaktivistin Hana Abdi wurde im Oktober 2007 festgenommen und zu fünf Jahren Haft verurteilt. Sie hat sich an der Kampagne "1 Million Unterschriften", die sich für Frauenrechte im Iran einsetzt, engagiert. Nach Massenprotesten wurde die Haftstrafe 2009 auf 18 Monate verkürzt, womit sie nun freigelassen wurde.

Nähere Infos siehe http://www.amnesty.org/en/news-and-updates/good-news/kurdish-womens-rights-activist-released-iran-20090227

Helfen Sie mit.

Amnesty International setzt sich für die Mitglieder der Kampagne für Gleichberechtigung ein.

Trotz dieser erfreulichen Entwicklung bei Hana Abdi muss der Druck auf die iranischen Behörden fortgesetzt werden, damit die Schikanen gegen die Frauenrechtsaktivistinnen beendet werden.

Musterbrief zum Runterladen


zurück