Iran: Gewerkschafter Haft

AI Index: MDE 13/055/2009
UA 146/09
10. Juni 2009
Geplantes Ende der Aktion: 22. Juli 2009


Gewerkschafter in Haft

Hossein Akbari, Abdollah Vatankhah, Abol Hassan Dar ol-Shafa'ie und Aziz Yari sowie vier weitere Mitglieder der Gewerkschaft der Metallarbeiter und Mechaniker wurden am 1. Mai 2009 auf einer Veranstaltung zum Internationalen Tag der Arbeit in Nematabad in Süd-Teheran festgenommen.

Die acht Personen waren Teil einer größeren Gruppe, die im Zuge der Kundgebungen zum Internationalen Tag der Arbeit am 1. Mai festgenommen wurden. Während andere im Laufe der folgenden Tage und Wochen freigelassen wurden, sind sie nach wie vor als gewaltlose politische Gefangene im Evin-Gefängnis inhaftiert.

Globaler Aktionstag für iranische GewerkschafterInnen

Am 26. Juni 2009 findet ein Globaler Aktionstag für iranische GewerkschafterInnen statt.

Im Laufe dieser Woche werden wir auf dieser Website verstärkt Aktionen zu iranischen GewerkschafterInnen schalten. Sie können heute, am oder rund um den Globalen Aktionstag (bis Ende Juli) an diesen Aktionen teilnehmen.

Falls Sie an weiteren Aktionen anlässlich der aktuellen Ereignisse im Iran teilnehmen wollen, besuchen Sie bitte die Website www.amnesty.at , wo Sie Informationen und weitere Aktionen finden.

Helfen Sie mit.

Amnesty International erachtet die acht Gewerkschafter als Gewissensgefangene und fordert ihre unverzügliche und bedingungslose Freilassung.

Bitte appellieren auch Sie an die Behörden.

Adressen:

Leiter der Justiz
Ayatollah Mahmoud Hashemi Shahroudi
Howzeh Riyasat-e Qoveh Qazaiyeh
Office of the Head of the Judiciary
Pasteur St., Vali Asr Ave., south of Serah-e Jomhouri
Tehran 1316814737, IRAN

E-Mail: info@dadgostary-tehran.ir
Arbeits- und Sozialminister
Mohammad Jahromi
Ministry of Labour
Azadi Avenue, Tehran, IRAN

E-Mail: pasokhgoo@irimlsa.ir, support@irimlsa.ir

Musterbrief:

Your Excellency,

I call on you to immediately and unconditionally release all eight members of the Metal workers and Mechanics Union, if they have been arrested for taking part in peaceful events marking International Workers' Day, as they would prisoners of conscience, detained solely for the peaceful exercise of their right to freedom of expression, assembly and association in connection with their support of workers' rights and trade.

Please ensure that trade union rights activists no longer face arrest for peacefully exercising their internationally recognized right to form and join trade unions and that peaceful gatherings of workers' rights activists are permitted to take place.

Yours sincerely,

Musterbriefe zum Runterladen


zurück