Kambodscha: Drei Gewerkschaftspräsidenten innerhalb drei Jahren ermordet

AI Index: ASA 23/002/2007, 23/003/2007
News Service No. 017 und 040
Aktueller Stand: 27. Februar 2007


Gewerkschaftspräsident nach Nachschicht ermordet

Am 24. Februar 2007 wurde Hy Vuthy, Präsident der Freien Gewerkschaft Kambodschas (Free Trade Union of Workers in the Kingdom of Cambodia, FTUWKC) der Suntex Textilfabrik, auf dem Heimweg von der Nachtschicht in der Textilfabrik ermordet. Der Mord fand zirka einen Kilometer entfernt von der in Phnom Penh angesiedelten Fabrik statt.

Dritter Mord an einem Gewerkschaftspräsidenten

Hy Vuthy ist der dritte FTUWKC-Funktionär, der innerhalb von 3 Jahren einem Mord zum Opfer fiel.

Im Jänner 2004 wurde der Präsident der FTUWKC, Chea Vichea, tagsüber auf offener Straße bei einem Zeitungskiosk erschossen, und im Mai 2004 wurde der FTUWKC-Präsident der Trinunggal Komara-Fabrik, Ros Sovannareth ermordet.

Angriffe auf GewerkschafterInnen

Dem Mord gingen zahlreiche Angriffe auf GewerkschaftsfunktionärInnen der Suntex- und der Bright-Sky-Fabrik im Jahr 2006 voraus:

Während des Jahres 2006 setzen sich die GewerkschafterInnen der Suntex- und der Bright-Sky-Fabrik intensiv für bessere Arbeitsbedingungen ein.

Staat schaut weg

Dem Mord an Chea Vichea und Hy Vuthy gingen jeweils zahlreiche Morddrohungen voraus. Der kambodschanische Staat unternimmt nichts, um die GewerkschafterInnen zu schützen sowie die Morde aufzuklären. Im Falle von Chea Vichea wurden zwei Verdächtige, Born Samnang und Sok Sam Oeun, festgenommen und in einem unfairen Gerichtsverfahren zu 20 Jahren verurteilt, obwohl massive Zweifel an ihrer Schuld bestehen. Amnesty International hat wiederholt Zweifel geäußert (siehe auch die Aktion der Arbeitsgruppe für verfolgte GewerkschafterInnen vor zwei Jahren).

Helfen Sie mit.

Amnesty International fordert eine ernsthafte strafrechtliche Verfolgung der wahren MörderInnen. Nur so kann dem Klima der Gewalt gegen die GewerkschafterInnen Einhalt geboten werden.

Appellieren Sie an die Behörden, damit diese endlich aktiv werden (Adressen plus Musterbrief siehe unten). Wenden Sie sich zusätzlich an die Botschaft - einen Online-Protest können Sie von der Website der Clean Clothes-Kampagne aus schicken - unter http://www.oneworld.at/cck/uaframes_kambodscha.asp (deutschsprachig) bzw. http://www.cleanclothes.org/urgent/07-03-14.htm#action (englisch).

Adressen:

Ministry of Justice
Minister: H.E. Ang VongVathna
Address: No 240, Sothearos Blvd., Phnom Penh
Phone: +855 23 360327 / 363204 / 360421 / 360329 / 212693
Fax: +855 23 364119

E-Mail: moj@cambodia.gov.kh
Homepage: www.moj.gov.kh

 

Ministry of Interior
Minister H.E. Sar Kheng
Address: No 275, Norodom Blvd., Khan Chamkamon, Phnom Penh
Phone: +855 23 212707 / 726148
Fax: +855 23 726052

E-Mail: moi@interior.gov.kh
Homepage: www.interior.gov.kh

Musterbrief:

Your Excellency,

I am deeply concerned at the murder of the trade union leader Hy Vuthy on 24 February 2006, following attacks against trade unionists in 2006 and the murder of the trade union leaders Ros Savannareth and Chea Vichea in 2004.

I urge for an impartial and effective investigation into these murders and attacks to be launched, so that those responsible are brought to justice.

Concerning Born Samnang and Sok Sam Oeun, imprisoned for the murder of Chea Vichea, I call for their release unless there is sufficient evidence to bring charges against them. If so, they should be given a prompt fair retrail which complies with International standards.

I kindly ask you to immediately and concretely address the prevailing climate of impunity and continuing lack of justice for people in Cambodia.

Yours sincerely,