Kasperltheater zugunsten von Amnesty International


Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen von Amnesty International (AI) spielen das Kasperltheaterstück "Die Geschichte vom Zauberer Unerbittlich", das Kindern die Idee der Menschenrechte vermittelt.

Inhalt:In Finsterwald herrscht der Zauberer Unerbittlich, der nur ein einziges Lied erlaubt. Kasperl singt aber ein anderes Lied - und wird eingesperrt. Die um Hilfe gerufene Fee Amnestia kann den Kasperl leider nicht "frei zaubern". Aber sie hat eine Idee, wie er befreit werden könnte.
Beteiligte:Die Puppenfiguren: Kasperl, seine Großmutter, die gute Fee Amnestia, der Zauberer Unerbittlich und sein Wächter Heimlich
Und: Die Kinder im Publikum! Ihnen kommt eine entscheidende Rolle bei der Befreiung des Kasperl zu. Die Kinder erleben, dass sie Ungerechtigkeiten nicht ohnmächtig gegenüber stehen müssen.
Zielgruppe:Kinder zwischen 5 und 8 Jahren Ideal für 1. und 2. Volksschulklassen!
Dauer:in Summe etwa eine halbe Stunde
2 Teile: Kasperltheaterstück (ca. 20 Min.) und
Nachbearbeitung (ca. 10 Min.) - optional
Ort:Wo immer Sie wünschen: Klassenzimmer, Aufführungssaal, etc.
Beitrag:Wir bitten um eine Spende von € 50,-.
Die Mittel kommen der Menschenrechtsarbeit von Amnesty International zugute.

Kontakt:
Dr. Sabine Vogler
Tel.: 0664 / 1719299
E-Mail: gewerkschafterInnen@amnesty.at

Flugblatt für das ai-Kasperltheater zum Aufhängen (PDF)
Bilder von einer Kasperltheateraufführung


zurück