Kolumbien: Mitglied der Gewerkschaft SINTRAEMCALI wurde erschossen

UA 53/02
AI Index: AMR 23/021/2002
18. Februar 2002


Gewerkschafter vor den Augen der Ehefrau ermordet
Gewerkschaftskampagne gegen Privatisierungen
GewerkschafterInnen als Terroristen beschimpft
Helfen Sie mit.


Gewerkschafter vor den Augen der Ehefrau ermordet

Julio Galeano, ein ehemaliges Mitglied der Gewerkschaft SINTRAEMCALI (Sindicato de Trabajadores de las Empresas Municipales de Cali), wurde am 11. Februar 2002 auf offener Straße vor den Augen seiner Ehefrau Viviana Maria Villamil erschossen. Viviana Maria Villamil lebt seither in ständiger Angst, dass sie oder ihre 3 Kinder ebenfalls ermordet werden.

Gewerkschaftskampagne gegen Privatisierungen

Julio Galeano und Viviana Maria Villamil hatten an der 36-tägigen Besetzung des Gebäudes des städtischen Administrationszentrums in Cali teilgenommen, die vom 25.12.2001 bis 31.1.2002 als Teil der Kampagne gegen die Privatisierung der Elektrizitäts- und Wasserversorgung, der Abwasserwirtschaft und der Telekommunikation in Cali von der SINTRAEMCALI durchgeführt wurde.

GewerkschafterInnen als Terroristen beschimpft

Während der Besetzung wurden die Mitglieder der SINTRAEMCALI und ihre Unterstützer in der Presse beschuldigt, Verbindungen zur bewaffneten Opposition zu haben und als terroristischer Flügel die Stadt destabilisieren zu wollen. Die paramilitärische Gruppe AUC (Autodefensas Unidas de Colombia) bezeichnete nach der Besetzung die Mitglieder der SINTRAEMCALI als paramilitärische Ziele.

Helfen Sie mit.

Schicken Sie Briefe, Faxe oder emails an eine der folgenden Adressen.

Adressen:

Präsident von Kolumbien:

Senor Presidente Andres Pastrana Arango
Presidente de la Republica
Palacio de Nario
Carrera 8 No.7-26
Santafé de Bogota, Colombia

Fax: +57 1 5662071
email: apastra@presidencia.gov.co

Anrede: Dear President / Excmo. Sr Presidente

Innenminister:

Dr. Armando Estrada Villa
Ministro del Interior
Ministerio del Interior
Palacio Echeverry
Carrera 8a, No.8-09, piso 2o.
Santafé de Bogota
Colombia

Fax: + 57 1 562 5298, + 57 1 5629890,
+ 57 1 2860053, + 57 1 5662477,
+ 57 1 5663214
email: webmaster@presidencia.gov.co

Anrede: Dear Minister, / Sr. Ministro

Musterbrief:

Your Excellency,

I was shocked to learn about the killing of Julio Galeano and I am very much concerned for the safety of his wife Viviana Maria Villamil and her three children.

I, once again, ask you to take measures, deemed appropriate by those under threat themselves, to guarantee their safety.

I demand a full and impartial inverstigation into the killing of Julio Galeano and that those responsible for his killing should be brought to justice.

Furthermore, I call for a full and impartial investigation into links between the security forces and paramilitary groups operating in Valle del Cauca Department and demand that the results of the investigation be made public and those found responsible for supporting and participating in such groups be brought to justice.

Finally, I ask you to take immediate action to dismantle paramilitary groups, in line with stated government commitments and recommendations made by the UN and other intergovernmental organizations.

Yours sincerely,