Kolumbien: Lebensgefahr für Gewerkschafter und seine Tochter

AI Index: AMR 23/027/2003
UA 89/03
31. März 2003


Morddrohungen

Amnesty International ist in großer Sorge um die Sicherheit des Gewerkschafters Domingo Tovar Arrieta und seiner Tochter. Domingo Tovar Arrieta, Direktor der Menschenrechtsabteilung des Kolumbianischen Gewerkschaftsbundes CUT (Central Unitaria de Trabajadores), hat mehrmals Morddrohungen erhalten, und seine Tochter Ana Paulina Tovar González entging bereits zum zweiten Mal einer Entführung.

Versuchte Entführung der Tochter

Am Morgen, gegen 6.20 Uhr früh, des 21. März 2003 befand sich Ana Paulina Tovar González, eine Studentin, auf dem Weg zum Barranquilla Spital (Provinz Atlántico), wo sie in der dortigen universitären Struktur arbeitet, als sie von zwei unbekannten Männern aufgehalten wurde. Einer der Männer griff nach ihr und stieß sie in ein wartendes Auto. Sie wurde mehrmals in das Auto gedrückt, bevor es ihr schließlich doch gelang, hinaus zu klettern und davon zu rennen.

Nicht zum ersten Mal

Dies war bereits der zweite Versuch, Ana Paulina Tovar González zu entführen. Am 17. Jänner 2003 wurden sie und ihre Schwester von einer Gruppe von Männer verfolgt, welche die Studentin in ihr Auto zwingen wollten. Ein Passant kam den jungen Frauen zur Hilfe, und Ana Paulina Tovar González konnte entkommen.

Rolle der Behörden?

Anfang März 2003 hatte Domingo Tovar Arrieta die Behörden über die beabsichtigte Ermordung mehrerer kolumbianischer Gewerkschaftschefs, darunter auch er selbst, durch die Paramilitärs informiert. Am 28. März erhielt er Morddrohungen auf seinem Mobiltelefon, das ihm nach vorangegangenen Todesdrohungen die Behörden zu seinem Schutz zur Verfügung gestellt hatten. Eine unbekannte Frau drohte ihm: »ya estas sintiendo y vas a sentir más« (»Sie spüren es bereits, und Sie werden es noch viel stärker zu spüren bekommen.«)

Helfen Sie mit!

Appellieren Sie an die kolumbianischen Behörden und erinnern Sie diese an ihre Verantwortung: Sie müssen den Schutz für die Sicherheit von Domingo Tovar Arrieta ernst nehmen!

Adressen:

Präsident von Kolumbien:

Señor Presidente Álvaro Uribe Vèlez
Presidente de la República
Palacio de Nariño
Carrera 8 No. 7-26
Santafé de Bogotá
Colombia

Fax: 0057 1 342 0592
eMail: auribe@presidencia.gov.co

Innen- und Justizminister

Sr. Fernando Londoño Hoyos
Ministro del Interior y de Justicia
Ministerio del Interior
Palacio Echeverry, Carrera 8a, No.8-09, piso 2o.
Santafé de Bogotá, Colombia

Fax: + 57 1 566 4573
eMail: mininterior@myrealbox.com
minisint@col1.telecom.com.co

Anrede: Dear Minister,

Musterbrief - englisch:

Dear Mr. President,

I strongly express my concern for the safety of Domingo Tovar Arrieta, Director of the Human Rights Department of the CUT, his daughter Ana Paulina Tovar González and other members of his family. Could you be so kind as to inform me what action you will take to guarantee their safety. I also call for the Ministry of Interior's protection program for trade unionists to be adequately resourced in order to provide more effective protection to the trade unionists.

Furthermore, I kindly call for full and impartial investigations into the two kidnapping attempts against Ana Paulina Tovar González and the reported plan to kill Domingo Tovar Arrieta, with the results of both investigations made public and those responsible brought to justice.

Yours sincerely,

Musterbrief - deutsch:

Sehr geehrter Herr Präsident!

Ich möchte meine Sorge über die Sicherheit von Domingo Tovar Arrieta, dem Direktor der Menschenrechtsabteilung in der CUT, seiner Tochter Ana Paulina Tovar González und anderer Familienmitglieder zum Ausdruck bringen. Bitte teilen Sie mir mit, welche Maßnahmen für deren Sicherheit ergriffen werden. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auch ersuchen, das Schutzprogramm des Innenministeriums für verfolgte GewerkschafterInnen mit adäquaten Mitteln auszustatten, um einen wirksameren Schutz für die GewerkschafterInnen zu gewährleisten.

Weiters fordere ich Sie höflichst auf, umfassende und unabhängige Untersuchungen über die versuchten Entführungen von Ana Paulina Tovar González und die geplanten Ermordung von Domingo Tovar Arrieta zu veranlassen, deren Ergebnisse bekannt zu machen und die Verantwortlichen vor Gericht zu bringen.

Hochachtungsvoll