Gericht fordert Nigeria auf, die Ölfirmen wegen der Umweltverschmutzung strafrechtlich zu belangen


Mitte Dezember 2012 sprach der ECOWAS-Gerichtshof (ECOWAS = Economic Community of West African States = Wirtschaftsunion der westafrikanischen Staaten) ein bahnbrechendes Urteil: Er befand die nigerianische Regierung für die Verbrechen der Ölfirmen schuldig. Der Gerichtshof machte klar, dass die nigerianische Regierung die Ölfirmen wegen ihrer Taten, wie der Umweltverschmutzung, zur Verantwortung ziehen muss.

Zum Nachlesen

Helfen Sie mit.

Dieses Urteil hat weitreichende Konsequenzen - auch für andere westafrikanische Staaten wie Ghana, Sierra Leone und Kamerun, die nun mit der Ölförderung beginnen.

Umso wichtiger ist es, jetzt den Druck auf die nigerianische Regierung fortzusetzen.

Machen Sie mit.


zurück