Tunesien: Keine Spur von Aktivist Lotfi Dassi in Redeyef nach seiner Verhaftung

9. Dezember 2009
UA 330/09
MDE 30/019/2009


Lotfi Dassi, ein ehemaliger Gewissensgefangener, wurde am 23. November 2009 von den Sicherheitskräften verhaftet - vermutlich im Zusammenhang mit seinen Aktivitäten zur Unterstützung der von der Flutkatastrophe betroffenen Familien in Redeyef. Die Behörden haben bislang nicht zugegeben, dass sie ihn verhaftet haben. Es besteht die Gefahr, dass ihn die Behörden verschwinden lassen; er ist hohem Risiko von Folter und Misshandlung ausgesetzt.





Demonstrationen in Redeyef im Februar 2009

Verhaftung ohne Haftbefehl

Lofti Dassi wurde am 23. November 2009 in seiner Wohnung in der Stadt Gafsa von Sicherheitskräften in Zivil verhaftet, nachdem diese seinen Computer konfisziert hatten. Seine Frau berichtete, sie hätten weder einen Durchsuchungsbefehl gezeigt noch gaben sie einen Grund für die Verhaftung an. Als sie am Nachmittag bei der Polizeistation in Gafsa nachfragte, sagte ihr ein Polizist inoffiziell, dass Lofti Dassi dem Innenministerium (Abteilung für Staatssicherheit) in Tunis überstellt worden wäre.

Keine Informationen

Trotz der Rückfragen seiner Familie beim Innenministerium, Justiz- und Menschenrechtsministerium und der Staatsanwaltschaft haben die Behörden bislang nicht zugegeben, dass sie Lofti Dassi in Gewahrsam haben.

Arbeit für Flutopfer

Die Verhaftung scheint im Zusammenhang mit Dassis Arbeit für die in Deutschland ansässige Hilfsorganisation Marhama zu stehen.

Ende September 2009 hatte eine Überschwemmung zahlreiche Todesopfer in der Minenstadt Redeyet in der Region Gafsa gefordert. Lofti Dassi hatte Familien identifiziert, die nach der Flutkatastrophe finanzielle Unterstützung benötigen.

Redeyef weist seit Jänner 2009 eine starke Präsenz an Sicherheitskräften auf, nachdem von dieser Stadt friedliche soziale Proteste ausgingen. Dabei wurden zwei Männer getötet, mehrere verletzt und 68 GewerkschafterInnen und AktivistInnen verhaftet und zu langen Gefängnisstrafen verurteilt (Hintergrundinformation zu Redeyet LINK auf das Info- und Aktionsblatt Adnan Hajji). Dank der internationalen Solidarität wurden die Gefangenen im November 2009 vorzeitig freigelassen.

Helfen Sie mit.

Fragen auch Sie bei den tunesischen Behörden hinsichtlich der Verhaftung von Lofti Dassi und seines aktuellen Aufenthaltsortes nach.

Adressen

Rafik Belhaj Kacem
Ministry of the Interior and Local Development
Avenue Habib Bourguiba
1000 Tunis
Tunisia

Fax: +216 71 340 888
E-Mail: mint@ministeres.tn
M. Béchir Tekkari
Ministry of Justice and Human Rights
31 Boulevard Bab Benat
1006 Tunis - La Kasbah
Tunisia

Fax: +216 71 568 106
E-Mail: mju@ministeres.tn

Musterbrief (englisch)

Your Exellency,

I am concerned that Lotfi Dassi has apparently been held in secret and incommunicado detention since 23 November 3009 in circumstances amounting to an enforced disappearance.

I urge you to immediately disclose the whereabouts of Lotfi Dassi. Please ensure that he has access to his family, a lawyer of his own choosing and any medical care he might require, and that he is not tortured or otherwise ill-treated.

I call on you to release Lotfi Dassi unless he is promptly charged with a recognizably criminal offence and brought to trial in proceedings that meet international standards for fair trial.

Yours sincerely,

Musterbriefe zum Runterladen


zurück