Tunesien: Erfolg - Gewerkschafterin und Filmregisseurin ist frei

UA-003/2015 & further information
MDE 30/001/2015 & further information
6. Jänner 2015



Die tunesische Filmregisseurin und Gewerkschafterin Ines Ben Othman wurde am 16. Januar freigelassen. Sie war am 7. Jänner 2015 wegen Beamtenbeleidigung zu zwei Monaten Haft verurteilt worden.

Am 16. Jänner 2015 wurde Ines Ben Othman aus der Haft entlassen. Das Berufungsgericht in Ariana entschied, dass ihre zweimonatige Haft mit sofortiger Wirkung zur Bewährung auszusetzen sei. Die Rechtsbeistände von Ines Ben Othman sagten gegenüber Amnesty International, dass sie ihre Verteidigung angemessen präsentieren konnten und die Polizeipräsenz im Gericht im Gegensatz zur vorhergehenden Anhörung deutlich geringer war. Ines Ben Othman wurde sofort im Anschluss an den Gerichtsentscheid freigelassen.

Ines Ben Othman war am 19. Dezember 2014 festgenommen und am 7.Jänner 2015 zu zwei Jahren Haft verurteilt worden, sh. die Aktion.

Mittlerweile ist Ines Ben Othman wieder bei ihrer Tochter und ihrer Familie. Ihren Rechtsbeiständen zufolge plant sie nach wie vor, Anzeige gegen den stellvertretenden Leiter der Polizeiwache zu erstatten.

Vielen Dank allen, die sich an dieser Urgent Action beteiligt haben.

Nach der Freilassung von Ines Ben Othman sind derzeit keine weiteren Appelle erforderlich. Amnesty International wird die Entwicklung in diesem Fall weiter beobachten.


zurück