Tunesien: Zouheir Yahoaoui - Wegen Homepage inhaftiert


Update zu Zouheir Yahoaoui - Ergebnis des Berufungsverfahrens

"Das Kassationsgericht hat die Berufung des jungen inhaftierten Internetjournalisten Zouheir Yahiaoui abgelehnt", erklärte am Samstag, 12. Juli 2003, die Anwältin Radhia Nasraoui gegenüber der Presse. "All unsere juristischen Möglichkeiten sind nun ausgeschöpft, nur eine Begnadigung durch den Staatspräsidenten könnte Zouheir Yahiaoui ermöglichen, seine Freiheit vor Ende der Haftstrafe zu erlangen." ==> französische Originalmeldung

Die AI-Arbeitsgruppe für verfolgte GewerkschafterInnen wird sich weiterhin für die unverzügliche und bedingungslose Freilassung des Internetjournalisten einsetzen. Wir bitten Sie, weiterhin Appelle an die tunesischen Behörden abzuschicken, und werden Sie über weitere Aktionen auf dem Laufenden halten.

===> Schicken Sie Faxe und eMails an die tunesischen Behörden

Vorgeschichte

Zouheir Yahiaoui (Deckname: Ettounsi) wurde im Juni 2002 in Ben Arous, einem Vorort von Tunis, verhaftet. Er betrieb die Webseite TUNeZINE (http://www.tunezine.com), ein Forum für kritischen Informationsaustausch über Tunesien, welches sich über den Präsident, Zine Ben Ali lustig machte.

Unfairer Prozess

Nach Folterung und einem unfairen Prozess wurde Zouheir Yahiaoui wegen Verbreitung von "falschen" Informationen und Missbrauch von Telekommunikationstechnologien zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Brutale Haftbedingungen

Unter unmenschlichen Bedinungen, mit 80 Männern in einer Zelle, nicht einmal genug Platz zum Schlafen und nur einer halben Stunde Wasserversorgung am Tag, muss er jetzt seine Strafe absitzen.

Verstoß gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung

Amnesty International erachtet Zouheir Yahiaoi als Gewissensgefangenen, der friedlich seine Meinung geäußert hat, und fordert daher seine sofortige und bedingungslose Freilassung.

Helfen Sie mit.

Wenden Sie sich an die tunesischen Behörden und fordern Sie die unverzügliche und bedingungslose Freilassung von Zouheir Yahiaoi! Schicken Sie dazu ein eMail, ein Fax oder einen Brief an eine der folgenden Adressen oder schicken Sie den Musterbrief ab.

M. Abdallah Kallel
Ministère de l'Intérieur
Avenue Habib Bourguiba
1001 Tunis
Tunisie

Fax: + 216 71 340 888

email: mint@ministeres.tn

M. Bechir Takkari
Ministère de la Justice
31 Boulevard Bab Benat
1006 Tunis
Tunisie

Fax: + 216 71 568 106

email: mju@ministeres.tn

Mustertext

Dear Minister,
Hereby I express my deep concern about Zouheir Yahiaoui, who was sentenced to 2 years' imprisonment, solely because of exercising his fundamental right of freedom of opinion.

I thus urge to release Zouheir Yahiaoui immediately and unconditionally.

Yours sincerely,


zurück